Schweizer Paraplegiker-Stiftung

Unsere Ziele.

Wir begleiten Querschnittgelähmte – ein Leben lang. Und setzen alles daran, dass Betroffene ein selbstbestimmtest uns selbständiges Leben führen können.

Unsere Philosophie.

Die Paraplegiker-Stiftung ist ein einzigartiges Solidarwerk für querschnittgelähmte Menschen. Basis für ihre Tätigkeit bildet die Vision der ganzheitlichen Rehabilitation von Para- und Tetraplegikern.

Über uns.

Die 1975 vom Visionär und Pionier Dr. med. Guido A. Zäch gegründete Schweizer Paraplegiker-Stiftung ist heute weltweit die Referenzorganisation für ganzheitliche Rehabilitation von Querschnittgelähmten.

Mit dem Ziel eines selbstbestimmten, möglichst autonomen und erfüllten Lebens der Betroffenen, bildet die Schweizer Paraplegiker-Stiftung mit ihren Tochtergesellschaften und Partner-Organisationen ein umfassendes und integriertes Leistungsnetz. Die Tätigkeit konzentriert sich dabei auf die vier Leistungsfelder Solidarität, Medizin, Integration & lebenslange Begleitung und Forschung.

Dies ist nur dank der Unterstützung von rund 1.8 Millionen Mitgliedern sowie zahlreichen SpenderInnen möglich.

Warum Sie uns spenden sollten.

Eine Querschnittlähmung bedeutet für den Betroffenen und seine Angehörigen die wohl grösste Herausforderung des Lebens – psychisch und finanziell. Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie Betroffenen eine erfolgreiche Rückkehr in Familie, Beruf und Gesellschaft.
140220MartinGubser312HRhoch3

Kontakt:

Martin Gubser
Leiter Gönnermarketing und Fundraising, Verantwortlicher Erbschaften und Legate

Guido A. Zäch Strasse 6
6207 Nottwil

+41 41 939 62 62

http://www.paraplegie.ch/de/pub/pan.htm

Unser aktuelles Projekt

Bild Autotransfer2

Schweizer Paraplegiker-Stiftung

Im Mittelpunkt stehen Menschen mit Querschnittlähmung, ihre medizinisch-therapeutische Behandlung und Rehabilitation, ihre Wiedereingliederung in Familie, Beruf und Gesellschaft und ihre Bewältigung des Alltags im Rollstuhl.

Die Direkthilfe der Schweizer Paraplegiker-Stiftung unterstützt Betroffene mit Beiträgen an die Kosten von Wohnungs- und Fahrzeugumbauten, Hilfsmitteln sowie ungedeckte Pflegekosten wenn kein Versicherungsträger dafür aufkommt und die privaten Mittel nicht ausreichen.