miva – transportiert Hilfe.

Unsere Ziele.

miva Schweiz unterstützt die Finanzierung und Beschaffung von zweckmässigen Transport- und Kommunikationsmitteln, damit benachteiligte Menschen ihre Lebenssituation aus eigener Kraft verbessern können

Unsere Philosophie.

miva-Projektpartner sind Organisationen und Gruppen, die in der Bevölkerung breit verankert sind und deren Aktivitäten auf Nächstenliebe, gelebter Solidarität und der Hilfe zur Selbsthilfe basieren.

Über uns.

miva Schweiz, gegründet 1932 in Einsiedeln, spezialisiert sich als Nischenhilfswerk auf die Finanzierung und Beschaffung von Transport- und Kommunikationsmitteln in Afrika, Lateinamerika und Asien. Die etwa 80 Projekte jährlich werden vor allem in abgelegenen, ländlichen Gebieten realisiert, deren Entwicklung durch das Fehlen von Transport- und Kommunikationskapazitäten behindert wird. Durch geeignete, an die örtlichen Bedürfnisse und Gegebenheiten angepasste Lösungen trägt miva Schweiz dazu bei, dass Menschen, Güter und Ideen Distanzen überwinden können und die Unterstützung lokaler Helfer rechtzeitig dort eintrifft, wo sie am dringendsten benötigt wird.

Warum Sie uns spenden sollten.

Mit Ihrem Legat unterstützen Sie arme und hilfsbedürftige Menschen in Ländern des Südens, indem Sie ihnen Entwicklung ermöglichen. Durch Ihre Spende erhalten diese zweckmässige Transport- und Kommunikationsmittel, die sie in ihrem Bestreben nach Verbesserung der Lebensbedingungen vorantreiben.
karinschc3a4ferdigital

Kontakt:

Karin Schäfer
Geschäftsführerin

Hubstrasse 32
9500 Wil SG

071 912 15 55

http://www.miva.ch/startseite/

Unser aktuelles Projekt

miva Schweiz – transportiert Hilfe

Die unmenschlich langen Wartezeitn für einen Transport in spezialisierte Spitäler der geschwächten, bettlägerigen Aids-PatientInnen von RNOAC werden dank der miva-Ambulanz stark reduziert und die PatientInnen erhalten rechtzeitig die notwendige medizinische Hilfe. Zudem kann RNOAC mit der Ambulanz überlebenswichtige Medikamente, medizinische Utensilien und Materialien für die präventiven Sensibilisierungskampagnen in die verschiedenen Gesundheitsstationen mühelos transportieren.