Fastenopfer - Katholisches Hilfswerk Schweiz.

Unsere Ziele.

Fastenopfer will, dass alle Menschen ein Leben in Würde führen können. Dafür setzen wir uns mit Projekten in Entwicklungsländern, auf politischer Ebene und mit Sensibilisierungsarbeit ein.

Unsere Philosophie.

Fastenopfer stärkt Gemeinschaften und befähigt Menschen, damit sie selber ihre Rechte einfordern. Wir vermeiden neue Abhängigkeiten und übernehmen keine staatliche Aufgaben, wie den Bau von Schulen.

Über uns.

Fastenopfer ist seit 1961 das Hilfswerk der Katholikinnen und Katholiken in der Schweiz. Fastenopfer engagiert sich mit 386 Projekten in 14 Ländern für jährlich über eine Million Menschen, die unter Hunger und Armut leiden. Sie sollen ein Leben in Würde führen können. Im Vordergrund stehen dabei der Aufbau und die Stärkung von Gemeinschaften. Nebst der Projektarbeit vor Ort setzt sich Fastenopfer in der Schweiz und weltweit für gerechte Strukturen in Wirtschaft und Politik ein. Seine Informationsarbeit regt an, sich mit den Lebensbedingungen benachteiligter Menschen auseinanderzusetzen.

Warum Sie uns spenden sollten.

Bei Fastenopfer kommen über die Projektarbeit 90% der Spenden benachteiligten Menschen zugute. Fastenopfer verbürgt sich, dass die Spenden korrekt verwendet werden. Das bestätigt das Zewo-Spendensiegel.
LANGEVALRIE01

Kontakt:

Valérie Lange
Fachverantwortliche Fundraising

Avenue du Grammont 7
1007 Lausanne

021 617 88 81

http://www.fastenopfer.ch

Unser aktuelles Projekt

madagaskar2

Fastenopfer - Katholisches Hilfswerk Schweiz

Im Projekt Imerina können die Menschen Nahrungsengpässe selbst überbrücken, die Einschulung der Kinder bezahlen oder sich Medikamente leisten. In einem zweiten Schritt fördert das Programm Netzwerke, in denen die Spargruppen Erfahrungen austauschen und gemeinsam Aktionen zur Verbesserung ihrer Situation durchführen. Dadurch setzen Menschen in ländlichen Gebieten aus eigener Kraft eine nachhaltige Entwicklung in Gang.